Kristian Gäckle (M.A.)

Kristian Gäckle (M.A.)

  

Forschungsinteressen

Gender Training und Vermitllung von Geschlechterkompetenzen, Interdisziplinäre und internationale Aspekte der Geschlechterforschung

Vita

Kristian Gäckle absolvierte den B.A. in Soziologie und Ethnologie sowie den M.A. in Gender Studies an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seine Master-Arbeit widmet sich der empirischen Analyse von thailändischen Transgender-Identitäten. Derzeit arbeitet er als Koordinator der Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien sowie als Assistenz des BMBF-Projektes "GenderingMINT" am Freiburger Zentrum für Anthropologie und Gender Studies. Außerdem organisiert er studentische Gender Trainings mit dem gewonnenen Berta-Ottenstein-Preis der Universität Freiburg. Sein letztes Exponat, den #Aufschreidrucker, stellt er seit 2015 dem Technikmuseum Berlin zur Verfügung.

Literatur

Gäckle, Kristian. 2016. Forschen mit Reflexion: Machtvolle Wissenschaftspraktiken am Beispiel  heterogener Geschlechtsidentitäten. In: Wintzer, Jeannine. Qualitative Methoden in der Sozialforschung. Berlin/Heidelberg: Springer Spektrum. 19-26